home
::: about
::: news
::: links
::: giving
::: contact

events
::: calendar
::: lunchtime
::: annual lecture series
::: conferences

people
::: visiting fellows
::: postdoc fellows
::: senior fellows
::: resident fellows
::: associates

joining
::: visiting fellowships
::: postdoc fellowships
::: senior fellowships
::: resident fellowships
::: associateships

being here
::: visiting
::: the last donut
::: photo album


::: center home >> people >> visiting fellows, helmut pape

Helmut Pape
Department of Philosophy
Bamberg University


Visiting Fellow
Spring 1990

Albert-Ludwigs University
The Geometry of Vision and the Origin of Rationalistic Ontology

October 2008
Department of Philosophy
Bamberg University

Publications and Presentations 2006 - 2008

2006

“Wann ist eine formale Logik kreativ? Peirces graphische Logik als Beispiel”, In: Günter Abel (Hg.), Kreativität. XX. Deutscher Kongresses für Philosophie, 26.-30.9. 2005, Kolloquiensbeiträge Berlin 2006, S. 70 - 86

“Die Monade als Bild und Sein der Wirklichkeit. Beobachtungen zur Monadologie von Leibniz als Denkkunstwerk - mit Blick auf Ernst Bloch”, in: Vor-Schein, Jahrbuch der Ernst Bloch Gesellschaft 2004/2005, Antogo Verlag Nürnberg 2006, S. 223 - 244

„Kontrollierte Abstraktion und Selbstkritik: Eine Grenze künstlicher Intelligenz“, in: “Künstliche Intelligenz und menschliche Person”, N.G. Elwert Verlag, Marburg, 91 - 122

“C. S. Peirce über die Wirklichkeit Gottes und die Erfahrung der Liebe”, in: Als gäbe es Ihn nicht - Vernunft und Gottesfrage heute, G. Kruip/ M. Fischer, (Hg.), Münster, 177 - 194

“Verwirrende Erfahrungen und alltägliches Verstehen”, in: Philosophisch-theologische Anstöße zur Urteilsbildung. Festschrift für Werner Brändle, N. C. Baumgart / G. Ringshausen (Hg.), Münster 2006, 201-108

“The Pragmatic Logic of Ordered Representations”, in: Model Based Reasoning in Science and Engineering: Cogntivie Science, Epistemology, Logic, hg. Von L. Magnani, London 2006, 401-414

2007

„Fußabdrücke und Eigennamen: Peirces Theorie des relationalen Kerns der Bedeutung indexikalischer Zeichen“, in: Spur. Spurenlesen als Orientierungstechnik und Wissenskunst, hg. von S. Krämer, W. Kogge & G. Grube, Frankfurt, Suhrkamp 2007, S. 37-54

“ Créer et représenter les relations situés. Peirce et sa theorie du noyau relationnel des indices et des traces”, in: L’ interprétation des indices. Enquête sur le paradigme indiciaire avec Carlo Ginzburg, hg. von D. Thouard, Villeneuve d’ Ascq, 2007, S. 105-122

2008

“ The Natural and the Final: Some Problems with Short’s Naturalistic Account of the Teleological Structure of Semiosis”, in: Transactions of the C.S. Peirce Society, S. Vol. 44:1, 645-653

“Charles S. Peirce, William James und John Dewey”, in: Klassiker der Philosophie, hg. von O. Höffe, Band 2, München, 2008, S. 157 - 179

“Das visuelle Handeln und die Kostbarkeit des Sichtbaren: Eine Apologie des Visuellen gegen seine Feinde in Philosophie, Wissenschaft und Kultur”, erschienen in: sic et non. zeitschrift für philosophie und kultur. im netz, 8/2008; http://www.sicetnon.org/

“Die Logik der Bilder und die Objektivität des Geistes. Ist Peirce’ graphische Logik eine Theorie geistigerProzess?” in: Pragmata. Festschrift für Klaus Oehler zum 80. Geburtstag, K. M. Hingst & M. Liatsi, Hg., Tübingen 2008, 141-153

“Searching For Traces. Towards a Peircean Account of an Indexical Methodology for the Humanities”, in: Transactions of the C.S.Peirce Society, Vol. 44/1, 2008, 1-25

INVITED PAPERS, INAUGURAL LECTURES AND OTHER PRESENTATIONS

2006

“Searching For Traces. Towards a Peircean Account of an Indexical Methodology for the Humanities”, invited paper at the Philosophy Department der Fordham University, 23. Januar

“C. S. Peirce über das vernachlässigte Argument für die Realität Gottes”, invited paper, Arbeitskreis zur Verbesserung der theologischen Urteilskraft in Kirche und Gesellschaft, evangel. Akademie Loccum, 24. - 26. Februar

“Gibt es eine Moral der Gefühle?”, lecture at the Kultursalon im Hauptbahnhof Nürnberg, 5. März

“Die Macht der Liebe und die Entwicklung kulturellen und gesellschaftlichen Lebens”, invited paper at the conference “Was macht Liebe möglich? Naturale Bedingungen sozialer Kohäsion”, evangelische Akademie Loccum, 12. - 14. Mai

“Zeichen, Logik und Wirklichkeit: Peirce über die transitive Ordnung von Denken und Erkennen, invited paper at the Philosophischen Institut der Universität Luzern, 20. Mai

„Why Knowledge about Individuals Matters. Steps Towards a Peircean Methodology of Indexical Signs“, Peirce Seminar Lecture, Institut for American Thought, Indiana Purdue University, Indianapolis 20. 6. 2006

2007

“Moral und Gefühl”, invited paper at the Sommerkolloquium 2007, Instituts für Philosophie at the Technischen Universität Darmstadt, 2.5.

“Die Dynamik des Geistes und der Diagramme in C.S. Peirce’ Logik der Graphen”, invited paper at the Kolloquium des Ernst-Schröder Studienzentrums, Technischen Universität Darmstadt, 4. 5.

“Wein und Philosophie”, invited paper at the Universität Bamberg: “Von Kult bis Koma: Alkoholkonsum heute”, 18. 6.

”Self-Control, Values and Moral Development: Peirce on the Value-driven Dynamics of Human Morality”, invited paper at the conference on “European and American Values: C.S. Peirce”, Universität Opole (Polen), 28. 6.

“Thinking and Acting: The logical background of Peirce’s pragmatism”, invited paper at the Research Seminars at the University of Helsinki (Finnland), 20. 9.

“Searching For Traces. Indexical Signs, Indexical Experience and the Generality of Peirce’s Theory of Indices”, invited paper at the Metaphysical Club of the University of Helsinki (Finnland), 21. 9.

“Die angebliche Unsichtbarkeit der Welt”, invited paper at the Forum Philosophie Frankfurt, 4.10.

2008

“Die wichtigsten Dinge sind durch ihre Einfachheit und Alltäglichkeit verborgen: Warum das theoretische Verstehen des indexikalischen Aspekts von Wissen und Erfahrung so schwierig ist”, invited paper at the Universität Konstanz, Research Group “Visuelle Navigation”, 29. 1.

Hier, jetzt, ich! Wieso alltägliche Spracherfahrung das theoretische Verstehen der Bedeutung des Indexikalität in die Irre führt”, Inaugural lecture at the conference on Linguistische Pragmatik „Sprachliche Indexikalität“, Universität Bamberg 26. 2.

“Wein und Philosophie. Vom Rausch der Ideen und Weine”, invited paper at the “Festival der Philosophie. Die Seele: Metapher oder Wirklichkeit?”, Hannover 29.5. - 1. 6.

“Philosophische Berufe und der Sinn des Lebens”, Vortrag in der Reihe “Philosophie und Berufspraxis”, Uni Bamberg, 9. 6. 2008

“Der Anfang aller Theorie: Hypothesenbildung als Erfahrung des Neuen”, lecture in the international lecture series on “The Beauty of Theory. Zur Ästhetik und Affektökonomie von Theorien”, Graduiertenkolleg InterArt, FU Berlin, 10. Juli

“Der Sinn des Lebens und die kleinen Dingen”, invited paper at the Forum Philosophie, Frankfurt 25. 9. 2008

“William James und der Wert der Wahrheit”, lecture in the 8. Philosophische Vortragsreihe of the city of Bad Nauheim, 26.9. 2008

 

 
Revised 11/24/08 - Copyright 2008